Wir behandeln nicht das Symptom
Wir behandeln die Ursache

Yoga

-Coming Soon-

„Tu deinem Leib etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen.“ (Teresa von Avila)

Die Philosophie des aus Indien stammenden Yoga zielt auf das harmonische Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele ab. Stressabbau, eine bessere Körperhaltung, mehr Beweglichkeit und innere Gelassenheit – so befindet sich der Mensch in einem optimalen Zustand.

Yoga verbindet den Körper mit dem Geist und schafft eine weite Wahrnehmung, die über das Selbst hinausgeht. Die Verbundenheit mit dem gesamten Universum öffnet die Sinne, dehnt das Bewusstsein aus und schafft eine Harmonie zwischen dem Selbst und dem Kosmos.

Yoga umfasst drei wesentliche Elemente: Körperliche Übungen, wie der Sonnengruß oder der herabschauende Hund, gezielte Atmung und Meditation. Tiefenentspannung baut Stress ab, konzentrierte Atmung versorgt den Körper mit Sauerstoff und körperliche Übungen fördern die Beweglichkeit und Gelenkigkeit des Körpers und steigern die Eigenwahrnehmung. So ist Yoga nicht nur eine sportliche Einheit, sondern eine Philosophie, die sich in den Alltag integriert. Nach einigen Übungseinheiten kann Yoga auch alleine ausgeführt werden. Im Park, in den Bergen, Zuhause oder am Strand – ein ruhiger Ort reicht aus, um zu sich zu finden und Körper und Geist in Einklang zu bringen. Nachweislich gilt:  Menschen, die Yoga machen, atmen bewusster und entspannter, bewegen sich flexibler, strahlen eine allgemeine Gelassenheit aus und lächeln mehr.