Wir behandeln nicht das Symptom
Wir behandeln die Ursache

Faszien Training

Faszien durchziehen unseren ganzen Körper. Sie umhüllen unsere Muskeln, Fasern, Knochen und jedes Organ. Somit sind sie also für die Stabilität unseres gesamten Bewegungsapparats verantwortlich.

Ein ungesunder Lebensstil, der mit Bewegungsmangel, Stress und / oder falscher Ernährung einhergeht, Überlastungen oder Verletzungen, z.B. nach Operationen oder Unfällen, führen zu Verklebungen, Verdrehungen oder Verfilzungen der Faszien.

Um den Körper dauerhaft gesund und leistungsstark zu erhalten, ist das Faszien Training mindestens genauso wichtig wie Kraft- und Ausdauertraining. Rücken- und Gelenkschmerzen, steife Körperpartien, Sportverletzungen oder Schmerzen sind oft auf steife, spröde oder beschädigte Faszien zurückzuführen.

Achtung: Obwohl beim Sport die Faszien automatisch mittrainiert werden, wird das Bindegewebe oft überlastet, da es langsamer wächst als die Muskeln. Das Faszien Training zielt deshalb darauf ab, das normale Kraft- und Ausdauertraining so zu ergänzen, dass das Wachstum von Bindegewebe und Muskeln optimal abgestimmt ist und Überlastungen somit vermieden werden. Klassische Dehnübungen trainieren die Faszienketten, federnde Bewegungsübungen beseitigen Verdrehungen der Faszien und Massageeinheiten sowie der Einsatz von Rollen stimulieren das Bindegewebe äußerlich und lösen somit Verhärtungen und Verspannungen.

Mit Leichtigkeit und Flexibilität durch Alltag und Sport – regelmäßiges Faszien Training steigert die Körperwahrnehmung und macht den Körper beweglich, leistungsstark und stabil.