Physiotherapie Berlin Mitte - Physiotherapie Marsch Berlin-Mitte GmbH
Wir behandeln nicht das Symptom
Wir behandeln die Ursache
Sympathikus Therapie gegen lokale chronische Erkrankungen Physiotherapie Berlin Mitte

Sympathikus-Therapie gegen chronische Schmerzen und Beschwerden der inneren Organe

Die Nervenzellen des Sympathikus befinden sich im Rückenmark. Bildlich lässt sich der Sympathikus als ein Grenzstrang vorstellen, der links und rechts der Wirbelsäule verläuft. Von dort aus werden Signale zu den Zielorganen gesendet, wobei davon ausgegangen wird, dass jedes Wirbelsäulensegment eine Indikation für eine Erkrankung bietet. 

Sympathikus gegen chronische Erkrankungen Physiotherapie Berlin Mitte
Sympathikus Therapie gegen chronische Erkrankungen – Physiotherapie Berlin Mitte

Da der Sympathikus zum vegetativen Nervensystem gehört, ist die Leistungsfähigkeit von diesem abhängig. So kann es in stressigen Situation zu einer Steigerung der Herzsequenz sowie des Blutdrucks kommen, wobei die Muskulatur stärker angespannt wird. Entstehen Wirbelblockaden, so kann der Sympathikus stark gereizt sein. Schließlich verläuft der Grenzstrang des Sympathikus mitsamt seiner Nervenknoten dort, wo Reizungen entstehen können – eben am Wirbelgelenk bzw. an den Wirbeln. Liegt eine Blockade einzelner Wirbelgelenke vor, kann das in der Regel auf einen Fehler in der Muskel-, Gewebe-, Faszienstruktur zurückgeführt werden. Um Beschwerden zu lösen, setzt die Sympathikus Therapie genau dort an, wo diese überhaupt beginnen – in der Wirbelsäule. 

Es gibt zwei erfolgreiche Behandlungsmethoden, die effektiv gegen Wirbelblockaden wirken und, die im Rahmen einer Physiotherapie eingesetzt werden können. 

Behandlungsmethoden im Rahmen einer Sympathikus Therapie

Mikro-Pressur für Tender-Points

Die Mikro-Pressur arbeitet mit Druck, wobei der Fokus auf den Tender Points liegt. Tender Points sind Druckstellen, die sich zwischen den Knochen und Sehnen befinden. Genauer betrachtet sind diese im Ursprung und im Ansatz des Muskels positioniert. Die Mikro-Pressur setzt an der schmerzhaftesten Stelle an, die am Tender Point vorhanden ist. Im Übrigen nennt sich dieser Punkt passend zum schmerzhaften Superlativ auch Punktum Maximum.

Sympathikus Therapie Schmerzen lindern Physiotherapie Berlin Mitte
Mit Sympathikus Therapie Schmerzen lindern – Physiotherapie Berlin Mitte

Um Blockierungen zu lösen, wird die schmerzhafteste Stelle oft mit einem abgerundeten Werkzeug oder einem flachen Tool behandelt. Nach der Ortung des Punktes, verharrt der Therapeut ca. zwei Minuten im betroffenen Areal. 

Einsatz von Dauernadeln 

Nadeln sind von der Akkupunktur bekannt. Um Schmerzen zu beseitigen, kommen Nadeln zum Einsatz, die die Merideane an gewissen Stellen stimulieren. Durch das Einsetzen von Nadeln stockt der Energiefluss, weswegen Symptome gelöst werden können. Dauernadeln sind allerdings nicht mit der Akkupunktur gleich zu setzen. Im Rahmen einer Dauernadel-Behandlung wird ein kleines Pflaster eingesetzt, worin sich eine Nadel, die unterschiedlich lang sein kann, befindet. Das Ziel ist es Muskelspannungen, an dem Punkt, wo die Mikro-Pressur temporär ansetzt, dauerhaft zu reduzieren, um Blockierungen der Wirbelgelenke aufzulösen.

Einsatzgebiete der Sympathikus Therapie

Die Sympathikus Therapie verzeichnet hohe Erfolgsquoten bei der Beseitigung von Dauerschmerzen, wie beispielsweise Migräne. Daneben kann diese Art der Therapie auch die folgenden Beschwerden bzw. Symptome lindern: 

Bluthochdruck: Da der Sympathikus die Herzleistung regulieren kann, kommt es zu einer erhöhten Herzleistung und im gleichen Zuge zu einem erhöhten Blutdruck, sobald der Sympathikus gereizt ist. Die Sympathikus Therapie zielt darauf ab, die Irritation des Sympathikus zu lösen, um den Blutdruck wieder zu senken. 

Innere Organe: Eine Blockierung von Abschnitten der Brustwirbelsäule sowie Fehlsteuerungen im Rahmen des Nervensystems fördern die Ausschüttung von Magensäure, die wiederum zu Entzündungen führen kann. Mit der Entspannung betroffener Segmente des Rückenmarks im Rahmen einer Sympathikus Therapie können viele Erkrankungen der inneren Organe, wie z.B. eine Magenschleimhautentzündung, ein Reizdarm oder Morbus Crohn behandelt werden. 

Sehstörungen: Sehstörungen, die nicht vom Augenarzt diagnostiziert werden können, da sie beispielsweise nicht hormonell bedingt sind, können als Folge einer Reizung des Sympathikus auftreten. Liegt eine Blockade am ersten oder zweiten Halswirbel vor, kann dies zu einer Sehstörung führen, die im Rahmen einer Sympathikus Therapie gelöst werden kann. 

Fersensporn: Ein Fersensporn entsteht oft als Folge faszialer Engpässe, wobei sich ein überstehender Knochen bildet. Da der Ursprung dessen nicht ganz genau festgestellt werden kann, ortet die Sympathikus Therapie den Ansatz – meist angefangen beim Becken – und versucht die Fehlstellung von dort aus zu beheben. 

Sympathikus Therapie gegen lokale chronische Erkrankungen Physiotherapie Berlin Mitte
Sympathikus Therapie gegen lokale chronische Erkrankungen – Physiotherapie Berlin Mitte

Die Sympathikus Therapie behandelt noch viele weitere Erkrankungen, wobei das Ziel immer darin liegt, Blockaden lösen, die überhaupt erst zu Symptomen, wie Entzündungen, Schmerzen oder Verspannungen führen. Eine derartige Therapie eignet gut, um Beschwerden von Grund auf zu behandeln und möglichst ohne medikamentöse Einflüsse zu beseitigen.