Wir behandeln nicht das Symptom
Wir behandeln die Ursache

Klassische Massage

Die klassische Massage gehört zu den ältesten Behandlungsmethoden der Welt. Durch Streichen, Kneten, Reiben, Drücken oder Klopfen werden bestimmte Körperteile so behandelt, dass Verspannungen und Schmerzen im Bereich des Bewegungsapparates gemildert werden. Das Massieren des Körpers führt zu einer Steigerung der Durchblutung von Haut, Bindegewebe, Muskeln und Sehnen.

Kopf-, Nacken-, Rückenschmerzen, sowie Überlastungen beim Sport, Zerrungen oder andere Beschwerden können durch gezielte und auf den Patienten angepasste Grifftechniken behandelt werden. Dafür müssen Störungen zunächst einmal lokalisiert werden, um sie gezielt zu behandeln und lösen. Meist wird das Gewebe mit den Händen nach Veränderungen und Verspannungen untersucht, um betroffene Körperpartien spezifisch zu therapieren.

Letztendlich beeinflusst die klassische Massage auch das allgemeine Wohlbefinden des Patienten, denn ein entspannter und schmerzfreier Körper bedingt auch einen freien Geist.