Wir behandeln nicht das Symptom
Wir behandeln die Ursache

Cranio-Sacrale Therapie

Die Cranio-Sacral-Therapie ist eine alternativmedizinische Behandlungsform, die sich aus der Osteopathie entwickelt hat. Die Flüssigkeit, die Gehirn und Rückenmark umgibt, bewegt das Nervensystem vom Schädel (Cranium) bis zum Kreuzbein (Sacrum). Durch das Pulsieren der Flüssigkeit entstehen körpereigene Rhythmen, die im Rahmen der Therapie ertastet werden. Der cranio-sacrale Rhythmus ist überall tastbar, da er sich über das Bindegewebe im ganzen Körper ausbreitet.

Im Rahmen der Therapie wird zunächst ein Gespräch über die Lebensumstände und Beschwerden des Patienten geführt. Dann werden mit bestimmten manuellen Techniken Kopf und Halswirbelsäule abgetastet. Sanfte Berührungen, die Ausübung von leichtem Druck auf die Schädelknochen und die Kommunikation mit dem Therapeuten über ausgelöste Emotionen und Empfindungen machen die Therapie zu einem Erlebnis, das nicht nur körperliche Heilungen im Mittelpunkt stellt, sondern auch psychische.

Das Ziel ist es, Spannungen und Schmerzen, wie etwa Migräne oder Gelenkschmerzen oder Einschränkungen des Bewegungsapparats zu lösen. Die cranio-sacrale Therapie ist ganzheitlich und stärkt nicht nur das Immunsystem, sondern auch das allgemeine Wohlbefinden und die Selbstwahrnehmung.