Physiotherapie Berlin Mitte - Physiotherapie Marsch Berlin-Mitte GmbH
Wir behandeln nicht das Symptom
Wir behandeln die Ursache
Laufen Knieschmerzen Physiotherapie Berlin Mitte Christian Marsch

Knieschmerzen beim Joggen – was gegen Schmerzen hilft

Die beliebteste Sportart in Deutschland ist das Joggen. Ca. zehn Millionen Menschen begeben sich regelmäßig nach draußen, um sich in schnelleren Laufschritten zu bewegen. Schließlich ist bekannt: Joggen ist gesund für Herz und Kreislauf, hält die Figur in Form und macht sich gut für die Balance zwischen Körper und Psyche.

Doch auch hier gilt: Sport muss korrekt und kontrolliert ausgeführt werden. Übermäßige Sporteinheiten ohne Struktur und Koordination wirken sich auf Dauer negativ auf den Bewegungsapparat aus. Werden Muskeln, Knochen, Gelenke, Sehnen und Bänder durch falsche Bewegungsabläufe überlastet, meldet sich der Körper früher oder später mit Schmerzen und Blockaden zurück. So klagt jeder zehnte Jogger über Knieschmerzen, die sich beim Anlaufen oder nach dem Sport bemerkbar machen. 

Halten die Beschwerden an, so liegt ein Fehler in der Anatomie oder in den Bewegungsabläufen, die von Körper zu Körper unterschiedlich ausgeführt werden sollten, vor. Je nach Größe, Gewicht und Statik sollten Dehnungsübungen, Ausdauer- und Krafttraining anders angegangen werden. Knieprobleme, die mit Verschleiß und Schmerzen einhergehen, entstehen vor allem dann, wenn der Körper nicht gut auf den Sport vorbereitet wird. Werden Muskeln, Knochen, Gelenke, Sehnen und Bänder überlastet, meldet sich der Körper früher oder später mit Knieschmerzen und anderen Beeinträchtigungen zurück. 

Laufen Knieschmerzen Behandlung Physiotherapie Berlin Mitte Christian Marsch

Was tun gegen Schmerzen im Knie?

Das Kniegelenk besteht aus dem Oberschenkelknochen (Femur), dem Schienbein (Tibia) und der Kniescheibe (Patella), wobei die Kniescheibe auf der Patellasehne des Oberschenkelknochens aufliegt. Beim Laufen bewegt sich die Kniescheibe immer wieder nach oben bis über den Rand des Oberschenkelknochens hinaus und wieder zurück. Im Idealfall verläuft die Bewegung gleitend, sodass keine übermäßige Reibung entsteht. Doch leider ist das nicht immer der Fall. Oft klagen Sportler über Beschwerden, die innen, außen, vorne oder hinten am Knie auftreten. Eine Lokalisierung und Untersuchung der schmerzhaften Stellen kann Auskunft über anatomisch- oder bewegungsbedingte Ursachen geben. 

Dehn-, Kraft-, Ausdauerübungen als Vorbereitung auf das Joggen

Jogger neigen oft dazu, sich in den Sport zu stützen, ohne sich korrekt darauf vorzubereiten. Es wird dringend empfohlen, die Gelenke und Muskeln mithilfe von Dehn- und Koordinationsübungen in Schwung zu bringen, bevor es an das schnelle Laufen geht. Gerade bei Joggern sollte die Beinmuskulatur ausgebildet und gestärkt werden, um den Körper, doch vor allem die Knie, nicht zu überlasten. Sowohl beim Aufwärmen als auch beim Laufen selbst gilt: Je vorsichtiger, desto besser. 

Mit einem leichten Tempo am Anfang, etwa mit langsamem Gehen, kann sich der Körper zunächst einmal aufwärmen, eher er in den Power-Modus schaltet. Dabei sollten starke Steigungen und Hindernisse zu Beginn vermieden werden, denn nicht nur die Muskulatur, sondern auch die Knochen, Gelenke, Sehnen und Bänder benötigen Zeit, um sich an stärkere Anstrengungen und Belastungen zu gewöhnen. Nur kontrollierte und aufeinander aufbauende Bewegungs- und Haltungsmuster halten den Körper dauerhaft in Schwung und machen ihn fit für den regelmäßigen Sport. 

Joggen Knieschmerzen Physiotherapie Berlin Mitte Christian Marsch

Gleichgewicht schaffen zwischen Muskeln und Gelenken

Das gesunde Kniegelenk erlaubt es, das  Knie problemlos in Form von Beugen, Strecken oder Drehen nach innen oder außen zu bewegen. Liegt die Kniescheibe nicht zentral auf und bewegt sie sich nicht mittig des Gleitlagers, so reibt sie gegen den Oberschenkelknochen und es kommt zur Abnutzung. Bei Läufern kann ein Ungleichgewicht zwischen den rückwärtigen Oberschenkelmuskeln und Schenkelstreckern, die sich vorne befinden, auftreten. Während die Oberschenkelmuskeln meistens gut ausgebildet sind, bleiben die Schenkelstrecker oft auf der Strecke. Das führt dazu, dass die Kniescheibe nach einer Seite hin abdrängt wird und eine stärkere Reibung des Kniegelenks entsteht. Der Schmerz  entsteht oft im vorderen Bereich des Knies und macht sich im schlimmen Fall nicht nur beim Laufen oder Joggen, sondern auch im normalen Alltag bemerkbar.

Eine sportspezifische Analyse beim Physiotherapeuten analysiert die Belastungs-, Leistungs-, oder Bewegungsfähigkeit des individuellen Sportlers und gibt Auskunft über die Beschaffenheit der einzelnen Gelenke. So kann etwa eine Laufstiloptimierung nicht nur Schmerzen lindern, sondern den Körper für den weiteren Sport optimal vorbereiten.

Fehlerhafte Fuß- oder Beinstellungen als Ursache von Knieschmerzen

Knieschmerzen müssen nicht zwingend auf falsche Bewegungsmuster oder eine mangelnde Vorbereitung auf den Sport zurück geführt werden. Auch erblich bedingte anatomische Besonderheiten können zu Beeinträchtigungen führen, die sich Betroffene oft nicht erklären können. So kann die Ursache von Knieschmerzen in einer Fehlstellung der Beine oder Füße liegen. Im Falle von Senk- oder Spreizfüßen, X- oder O-Beinen entsteht eine Abnutzungsgefahr für das empfindliche Kniegelenk, das sich – ob lang oder kurz – mit Schmerzen zurück meldet.

Laufen Knie Schmerzen Behandlung Physiotherapie Berlin Mitte Christian Marsch

Eine fundierte Untersuchung der Beine sowie eine Fußanalyse bei einem Physiotherapeuten stellt Auffälligkeiten fest, die sonst jahrelang nicht aufgefallen wären. Erst beim kontrollierten Abrollen des Fußes fällt beispielsweise flaches Fußgewölbe auf, das etwa bei Senkfüßen üblich ist. Auch kann eine Untersuchung Auskunft darüber geben, wie stark sich die Ausprägung von X- oder O-Beinen auf den gesamten Körper auswirken könnte. Einlagen sowie gezielte Bewegungsübungen könnten dabei helfen, Fehlstellungen entgegen zu steuern, um die Knie, aber auch die Wirbelsäule und den Becken langfristig zu schonen.

Knieschmerzen ade!

Schmerzen im Knie können auf vielfältige Ursachen zurückgehen. Daher ist es ratsam, auch bei kleineren neuartigen Beschwerden einen Physiotherapeuten aufzusuchen, der die Ursache der Knieschmerzen lokalisiert. So können die Gründe für den Schmerz festgestellt und individuelle Maßnahmen eingeleitet werden, die vor Reibung, Verschleiß und Abnutzung schützen können.

Ein Physiotherapeut kann in jedem Fall Bewegungsübungen empfehlen, die Beschwerden lindern und den Körper dauerhaft in Schwung bringen können. Mit dem richtigen Equipment und den optimalen Bewegungsmustern ausgestattet, ist der Körper fit für den Sport und das Joggen macht doppelt so viel Spaß.

In dem Sinne: Auf die Plätze, fertig, los! 

Knieschmerzen Joggen Physiotherapie Berlin Mitte Christian Marsch
Knieschmerzen Joggen Physiotherapie Berlin Mitte Christian Marsch