Physiotherapie Berlin Mitte - Physiotherapie Marsch Berlin-Mitte GmbH
Wir behandeln nicht das Symptom
Wir behandeln die Ursache
Atlaswirbel Korrektur Berlin Mitte gegen chronische Kopfschmerzen Migräne Nackenschmerzen - Berlin Mitte Christian Marsch

Fast jeder zweite Mensch in Deutschland leidet an Verspannungen im Bereich der Schultern, des Kopfes oder der Wirbelsäule. Diese können auf den Atlaswirbel zurückgeführt werden, der oft nach einem Sturz oder Unfall in eine falsche Position gebracht wird. Eine Fehlstellung kann allerdings auch andere Ursachen haben, die man zunächst einmal nicht vermuten würde. Vor allem regelmäßige Büroarbeiten, die mit stetiger Konzentration und Leistungsdruck verbunden sind, sowie die Schnelligkeit des Alltags können eine Verschiebung des Atlaswirbels verursachen und für Schmerzen und Verspannungen am ganzen Körper sorgen. 

Was sich zunächst einmal dramatisch anhört, ist zum Glück nicht allzu kompliziert zu beheben. Eine einmalige Behandlung bei einem Physiotherapeuten kann den Atlaswirbel dauerhaft und schmerzfrei in seine richtige Position zurückführen und den Körper in seine ursprüngliche Symmetrie zurückbringen.

Der Atlaswirbel als zentrales Element des Körpers

Der Atlaswirbel gehört zum zentralen Element der Kopfgelenke. Als oberster Wirbel der Halswirbelsäule spielt er eine entscheidende Rolle für die gesamte Stellung der Wirbelsäule.

Sektoraler Heilpraktiker Physiotherapie Berlin Mitte Christian Marsch Skelett

Als Wirbel, der direkt unter dem Kopf sitzt, bildet er den ersten Wirbel des Rückrats und verbindet somit die Wirbelsäule und das Schädelbein miteinander. Da sich der Atlaswirbel in der Nähe des Gehirns befindet und einige Nerven um den Atlaswirbel verlaufen, kann eine Fehlstellung einige Beschwerden auslösen, die den ganzen Körper betreffen können. 

Oft führt die Diagnose bei Schmerzen und Verspannungen nicht auf den Atlaswirbel zurück und Ärzte tapsen lange im Dunkeln. Nicht selten begeben sich Patienten aufgrund von Kopfschmerzen oder Verspannungen im Bereich des Nackens, der Schultern oder des Rückens von Arzt zu Arzt und werden mit Schmerzmitteln oder anderen Pharmazeutika nach Hause geschickt. Die Physiotherapie distanziert sich von der konventionellen Medizin und untersucht den Körper nach Blockaden, Verschiebungen oder Fehlstellungen. Wer an ähnlichen Symptomen leidet und sich nicht mehr zu helfen weiß, sollte sich einen Therapeuten aufzusuchen, der den Bewegungsapparat Wirbel für Wirbel untersucht und eine individuell zugeschnittene Therapie zusammenstellt. Bei einer Atlaskorrektur handelt es sich in der Regel um 1 bis 2 Sitzungen, bei denen der Wirbel wieder in die richtige Position gebracht wird.

Rückenschmerzen Privatpatienten

Die Ursachen einer Fehlstellung des Atlaswirbels

Die häufigste Ursache einer Fehlstellung kann auf einen Unfall mit Schleudertrauma oder einem schweren Sturz zurückgeführt werden. Auch treten Beeinträchtigungen des Wirbels bei komplizierten Geburten oder dem Heben von schweren Gegenständen auf. Eine nicht allzu seltene Ursache ist allerdings regelmäßiges Sitzen, das eine Verschiebung des Wirbels verursacht. Während der Arbeit im Büro wird der Körper automatisch in eine unnatürliche Position gebracht. Der Kopf ist kontinuierlich nach vorne gebeugt und der Körper verliert an Symmetrie. 

Im Endeffekt versucht der Körper die Fehlstellung mit anderen Körperteilen auszugleichen – so auch mit den Beinen, mit dem Becken oder mit den Knien. Menschen mit einer Fehlstellung des Atlaswirbels leiden somit auch an Überanstrengungen anderer Körperteile und können sich die Disharmonie des Körpers kaum erklären. Dabei ist die Lösung nicht so kompliziert, wenn erstmal feststeht, dass das Problem für die Beeinträchtigung des Bewegungsapparats mit dem Atlaswirbel zusammenhängt. Eine einzige Behandlung gleicht die Fehlstellung dauerhaft und schmerzfrei aus und der Körper findet schnell in seine ursprüngliche Funktion zurück. 

Atlaskorrektur gegen Schmerzen im Kopf-, Schulter- und Rückenbereich

Leiden Sie an regelmäßigen Verspannungen oder Schmerzen im Nacken, in den Schultern oder im Rücken? Schleichen sich manchmal noch Kopfschmerzen, Tinnitus, Schwindel, Konzentrationsstörungen oder akute Müdigkeit hinzu? Sollten die Symptome nach einem Unfall oder Sturz aufgetreten sein, Sie regelmäßig im Büro arbeiten oder schwere Gegenstände tragen müssen, so kann auch bei Ihnen eine Fehlpositionierung des Atlaswirbels vorliegen.

Sprechen Sie Ihren Therapeuten direkt darauf an und lassen Sie sich spezifisch darauf untersuchen, um eine frühzeitige und effektive Behandlung wahrzunehmen. 

Osteopathie nach Andrew Taylor Still

Lehnen Sie sich zurück und tun Sie sich und Ihrem Körper etwas Gutes. Herrscht erstmal ein Gleichgewicht zwischen den verschiedenen Teilen des Körpers, so kann sich der Bewegungsapparat entspannen und der Körper fühlt sich wieder frei. Lassen Sie sich individuell beraten und sorgen Sie für Ihr Wohl!