Bakerzyste: Übungen gegen Schmerzen in der Kniekehle

Eine Bakerzyste ist eine mit Flüssigkeit gefüllte Schwellung, die sich in der Kniekehle entwickelt. Dabei kann die Schwellung in verschiedenen Größen auftreten und mit schwachen bis sehr starken Schmerzen einhergehen. Die Symptome können mit Übungen gelindert werden, sofern diese vorsichtig und gezielt, beispielsweise im Rahmen einer Physiotherapie, eingesetzt werden.

Ursachen und Symptome einer Bakerzyste

Bakerzysten entstehen in den meisten Fällen als Reaktion auf eine zugrunde liegende Gelenkerkrankung oder Verletzung.

Schmerzen Kniekehle behandeln Bakerzyste Physiotherapie Praxis Berlin Mitte Christian Marsch

Eine Arthritis kann beispielsweise zu schwerwiegenden Entzündungen im Kniegelenk führen, was zu einer Bildung einer Bakerzyste führen kann. Diese macht sich in Form einer Schwellung oder zumindest eines Druckgefühls hinter dem Knie bemerkbar. Doch auch ein Meniskusriss kann zu einer zu einer Überproduktion von Gelenkflüssigkeit führen, die dann die Zyste verursacht. Insbesondere beim Beugen des Knies kann es zu starken Schmerzen kommen. Auch kann eine Schwellung entstehen, wenn das Kniegelenk überlastet wird, beispielsweise bei sportlichen Aktivitäten oder bei Tätigkeiten, die langes Stehen und Knien erfordern.

Die Symptome reichen hierbei von Schmerzen bis hin zur Beeinträchtigung des Kniegelenks, der den alltäglichen Bewegungsumfang einschränken kann.

Behandlung einer Bakerzyste

Die Auswahl der Behandlung einer Bakerzyste hängt von dessen Intensität und Ausprägung ab. Während in individuellen Fällen eher eine Ruhigstellung oder die Einnahme von entzündungshemmenden Medikamenten empfehlenswert sein können, helfen in anderen Fällen eher physikalische Übungen zur Verstärkung der Muskulatur.

Kniekehle Schmerzen behandeln Bakerzyste Physiotherapie Praxis Berlin Mitte Christian Marsch

Physiotherapie gegen Schmerzen bei Bakerzyste

Im Rahmen einer Physiotherapie kann die Beweglichkeit des Knies verbessert werden, sofern körperliche Aktivitäten vom zu beratenden Arzt oder Spezialisten empfohlen werden. Die Übungen sollten immer darauf abzielen, die umgehende Muskulatur zu stärken. Dies kann erfolgen, indem das Kniegelenk und die Wadenmuskulatur gedehnt werden. Doch auch das gezielte Training der Oberschenkelmuskulatur kann dazu beitragen, das Kniegelenk zu stabilisieren und die Belastung zu verringern. Weiter sind Knieübungen von Vorteil, um das Kniegelenk zu mobilisieren. Auch können Sportarten, wie Radfahren oder Schwimmen, die eine geringe Belastung für die Gelenke darstellen, ausgeführt werden, um den Körper im Allgemeinen fit zu halten.

Eine Bakerzyste mit Schmerzen kann oft erfolgreich behandelt werden, sofern frühzeitig auf die Symptome reagiert wird. Bei Schwellungen und Schmerzen in der Kniekehle sollte zügig ein Arzt aufgesucht werden, um die Ursache der Entstehung herauszufinden und eine entsprechende Behandlung einzuleiten.

Behandelung gegen Schmerzen in der Kniekehle Bakerzyste Physiotherapie Praxis Berlin Mitte Christian Marsch
Physiotherapie Marsch Berlin Mitte hat 4,82 von 5 Sternen | 336 Bewertungen auf ProvenExpert.com