Physiotherapie Berlin Mitte - Physiotherapie Marsch Berlin-Mitte GmbH
Wir behandeln nicht das Symptom
Wir behandeln die Ursache
Atlastherapie bei Physiotherapie Marsch in Berlin

Der Atlastherapeut hilft bei einer Fehlstellung des Atlaswirbels – Physiotherapie Marsch in Berlin

Wer häufiger unter Kopfschmerzen, Schwindel oder Tinnitus leidet, vermutet die Ursache wahrscheinlich nicht unbedingt in der Wirbelsäule. Doch genau dort kann sie liegen, genauer gesagt im ersten Halswirbel (C1), dem Atlaswirbel. Steht dieser schief, bringt dies die gesamte Körperstatik aus dem Lot – weshalb eine Fehlstellung des Atlaswirbels Auswirkungen auf den gesamten Körper haben kann. Neben Kopfweh bzw. Migräne, Gleichgewichtsstörungen und Rauschen im Ohr sind auch Symptome wie Rückenschmerzen, Übelkeit, Konzentrationsstörungen oder Schmerzen in Kiefer oder Nacken häufig auf den Atlaswirbel zurückzuführen. Abhilfe kann eine Atlaskorrektur bei einem der erfahrenen Atlastherapeuten der Physiotherapie Marsch in Berlin leisten: Mit der Atlastherapie wird der Wirbel mit sanften manuellen Techniken an seine natürliche Position zurückgeführt.

Ursachen für eine Atlasfehlstellung

Zu einer Verschiebung des Atlaswirbels kann es durch eine Vielzahl von Auslösern kommen, von Komplikationen bei der Geburt über Unfälle bis hin zu Fehlbelastungen beispielsweise durch eine falsche Körperhaltung am Bildschirmarbeitsplatz. Stress kann sich zusätzlich negativ auswirken und zu einer Atlasblockade führen. Durch diese sind nicht nur die Nervenbahnen und Blutgefäße in der unmittelbaren Umgebung betroffen, vielmehr führt der Versuch des Körpers, die gestörte Symmetrie auszugleichen, zu einer Dauerbelastung der Muskeln und Gelenke und somit zu möglichen Beschwerden und Schmerzen im gesamten Körper. Ein Besuch beim Atlastherapeut in der Berliner Praxis von Physiotherapie Marsch verspricht eine unmittelbare Linderung der Beschwerden. Denn bei der Atlastherapie handelt es sich um eine ebenso schnelle wie schmerzfreie Behandlung.

Atlaskorrektur in zwei Terminen mit dem Atlastherapeuten in Berlin

So komplex das Beschwerdebild ist, das sich aus einer Atlasfehlstellung ergibt, so unkompliziert gestaltet sich die Atlaskorrektur. Dabei erfolgt die Atlastherapie zeitsparend und effektiv über nur zwei Termine: Der Ersttermin wird dazu genutzt, im Rahmen eines ausführlichen Gesprächs und einer eingehenden Analyse festzustellen, ob den Beschwerden tatsächlich eine Fehlstellung des Atlaswirbels zugrunde liegt. Wird ein verschobener Atlaswirbel festgestellt, so wird die Fehlstellung noch während des Ersttermins durch den Atlastherapeuten behoben, indem er den Wirbel sanft in seine angestammte Position zurückbringt. Die Behandlung ist schmerzfrei, risikolos und führt in der Regel zu einer sofortigen Linderung der Beschwerden.

Etwa ein bis zwei Wochen nach der Atlaskorrektur steht dann ein Folgetermin zur Überprüfung des Behandlungserfolgs an. Der Atlastherapeut in Berlin stellt in der Zweituntersuchung fest, ob die Atlastherapie erfolgreich war und sich der Halswirbel somit auf Dauer an der richtigen Position befindet.

Kostenübernahme für die Atlastherapie in der Praxis Marsch in Berlin

Die Kosten einer Behandlung bei einem Atlastherapeuten werden aktuell nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Bei einem Versicherungsschutz über eine private Krankenversicherung empfiehlt sich eine Klärung der Kostenübernahme vor Beginn der Therapie.