So vielfältig wie Berlin selbst: Wir sind mit unserem vielsprachigen Team international ausgerichtet

Berlin ist bunt: Hier kommen Menschen vieler Nationen zusammen. Zahlreiche Menschen sprechen dabei kein oder nur sehr wenig Deutsch. Als private Physiotherapie-Praxis in Berlin ist es uns wichtig, dass allen Menschen, egal, welche Sprache sie sprechen, bei Schmerzen oder anderen Beschwerden geholfen werden kann. Aus diesem Grund legen wir großen Wert darauf, unsere Patientinnen und Patienten auch in anderen Sprachen ansprechen und behandeln zu können. Unser Team ist deshalb sprachlich so vielfältig wie die Berliner Bevölkerung. Unter unseren Physiotherapeuten finden sich zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die nicht nur Deutsch und Englisch, sondern auch noch eine dritte Sprache – oft auf muttersprachlichem Niveau – beherrschen. In unserer Praxis können wir Sie deshalb nicht nur auf Englisch und Deutsch, sondern auch auf Italienisch, Spanisch, Polnisch, Griechisch, Hindi und Hebräisch diagnostizieren und behandeln.

Vereinbaren Sie einen Termin

Akute Beschwerden? Verspannungen oder Schmerzen? Dann rufen Sie uns an und vereinbaren Sie eine Osteopathie-Behandlung in unserer Praxis.

+49 30 54 88 11 77

Sprachbarrieren abbauen für erfolgreiche Physiotherapie in Berlin-Mitte

Im Zuge einer physiotherapeutischen Behandlung ist es wichtig, dass Sie mit Ihrem behandelnden Therapeuten kommunizieren können. Denn der Sinn der Anamnese ist es, dass Ihr Physiotherapeut genau versteht, aus welchem Grund Sie in die Praxis kommen. Dazu genügt es nicht, nur Ihre körperlichen Leiden festzustellen. Um die Ursache Ihrer Beschwerden zu erörtern und einen individuell auf Sie zugeschnittenen Behandlungsplan zu entwickeln, ist auch unerlässlich, Ihre Lebensumstände und Alltagsbedingungen zu erfahren. Erfolgreiche Kommunikation ist diesbezüglich entscheidend. Bei der Behandlung schließlich ist es wiederum wichtig, dass Sie beispielsweise bei Übungen die Anweisungen korrekt verstehen. Sprachliche Barrieren können leider zu großen Hindernissen beim Erfolg Ihrer Behandlung werden.

Aufgrund sprachlicher Differenzen scheuen viele Menschen den Besuch bei einem Arzt oder einem Physiotherapeuten. Doch keine Behandlung in Anspruch zu nehmen, kann bestehende Beschwerden langfristig noch schwerwiegender werden lassen. Aus diesem Grund legen wir großen Wert darauf, dass unsere Physiotherapeuten in der Lage sind, mehrsprachlich zu behandeln. Zu uns in die Physiotherapie-Praxis Marsch in Berlin können alle Menschen vertrauensvoll kommen, auch, wenn Sie kein Deutsch sprechen. Unser Team deckt ein breites Spektrum an Sprachen ab.

Kommunikation auf Englisch ist in jedem Fall möglich

Ihre Muttersprache wird von keinem unserer Physiotherapeuten in Berlin gesprochen? Dann ist vielleicht dennoch eine Kommunikation auf Englisch möglich. Englisch setzt sich als internationale Weltsprache immer mehr durch. In unserem Team ist ein sicheres Beherrschen der englischen Sprache Pflicht. Bei einem Besuch in unserer privaten Physiotherapie-Praxis in Berlin-Mitte können Sie sich deshalb sicher sein, auf Englisch immer verstanden zu werden.

Egal, welches körperliche Leiden Sie im Alltag einschränkt – wir finden eine Lösung dafür. Denn unser Team ist nicht nur sprachlich, sondern auch fachlich kompetent. Mit zahlreichen modernen Behandlungsmethoden, langjähriger Erfahrung im Diagnostizieren von Beschwerdeursachen und Erstellen von individuellen Behandlungslösungen sorgen wir auch bei Ihnen dafür, dass sich Ihre Leistungsfähigkeit wieder verbessert. Die Behandlung führen wir dabei in der Sprache Ihrer Wahl durch.