Taubheitsgefühle in den Beinen

Wer Taubheitsgefühle oder Kribbeln in den Beinen oder Zehen verspürt, sollte unbedingt auf den Zeitpunkt und die Situation des Auftretens achten, um gefährliche Erkrankungen ausschließen zu können. Im Allgemeinen sind Taubheitsgefühle, die sich in den Beinen bemerkbar machen, auf eine mangelnde Blutzufuhr zurückzuführen. Dies kann beispielsweise nach langem Sitzen oder Liegen passieren, wobei die Symptome nach einigen Sekunden des Positionswechsels verschwinden. Bestehen allerdings chronische Taubheitsgefühle, so kann es sich um gefährliche Infektionen, Entzündungen oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen handeln.

Ursache für Taubheitsgefühle in den Beinen

Körperhaltung

Taubheitsgefühle in den Beinen kennt wahrscheinlich jeder. Wer beispielsweise über eine längere Zeitspanne hinweg mit überschlagenen Beinen sitzt, wird nach einer Weile Kribbeln oder Taubheit verspüren.

Taubheitsgefühl Beinen Physiotherapie Praxis Berlin-Mitte Christian Marsch
Taubheitsgefühl Beinen Physiotherapie Praxis Berlin-Mitte Christian Marsch

Das liegt daran, dass der Blutfluss durch den starken Druck auf die Nerven verringert wird. Steht der Betroffene also auf oder wechselt die Position, sollten die Symptome wieder verschwinden.

Kälte und Stresssituationen

Einige Menschen verspüren bei Kälte oder besonderen Stresssituationen Kribbeln oder ein Taubheitsgefühl in den Beinen. Wenn es draußen friert, neigen manche kälteempfindliche Menschen dazu, ihren Oberkörper nach vorne zu krümmen, die Arme zu verkrampfen und nicht mehr im gleichen Rhythmus zu atmen. Dasselbe kann ebenfalls passieren, wenn Menschen eine Präsentation halten müssen oder sich in anderen stressigen Situationen befinden.

Taubheitsgefühle in den Beinen Physiotherapie Praxis Berlin-Mitte Christian Marsch
Taubheitsgefühle in den Beinen Physiotherapie Praxis Berlin-Mitte Christian Marsch

Treten in solchen Fällen Symptome in den Beinen auf, so handelt es sich in der Regel nicht um eine gefährliche Erkrankung. Im Normalfall hilft vor allem eins: Regelmäßiges, konzentriertes Atmen und Bewegung.

Taubheitsgefühle aufgrund von Verletzungen

Nach einem Unfall oder generellen Überlastungen des Körpers kann es ebenfalls dazu kommen, dass sich die Beine mit taubheitsähnlichen Symptomen melden. Vor allem, wenn die Wirbelsäule (z.B. bei einem Bandscheibenvorfall), der Rumpf, die Hüfte, die Beine oder Füße an einer Verletzung leiden, kann sich dies in Lähmungen in den Beinen (z.B. bei einem Tarsaltunnel-Syndrom) oder Füßen bemerkbar machen. In diesem Fall wird der Besuch eines Physiotherapeuten empfohlen, der – abhängig von den Ursachen und der körperlichen Verfassung des Betroffenen – Übungen ausführt, mit denen die Symptome reduziert oder beseitigt werden können.

Lebensbedrohliche Ursachen

Sollte Taubheit in den Beinen zu einem regelmäßigen und langanhaltenden Symptom werden oder plötzlich auftreten – in Kombination mit anderen Beeinträchtigungen wie z.B. Sprachproblemen -, so gilt es dringend einen Arzt zu kontaktieren. So kann ausgeschlossen werden, dass es sich um ernsthafte Erkrankungen, wie Multiple Sklerose, Schlaganfall oder neurologische Probleme handelt.

Behandlungsmöglichkeiten bei nicht gefährlichen Erkrankungen

Bewegung und Entspannung

Menschen, die zu Taubheitsgefühlen in den Beinen neigen, sollten besonders auf ihren Körper achten und ihm besondere Aufmerksamkeit schenken. Regelmäßige Bewegung bringt das Herz-Kreislauf-System in Schwung und hilft dabei, die Blutgefäße zu stärken. Spaziergänge, Walken, leichtes Training im Fitnessstudio, Yoga oder Pilates fördern die Durchblutung und helfen dabei, Entzündungen oder Schmerzen zu vermeiden.

Taubheitsgefühle in den Beinen behandeln Physiotherapie Praxis Berlin-Mitte Christian Marsch
Taubheitsgefühle in den Beinen behandeln Physiotherapie Praxis Berlin-Mitte Christian Marsch

Auch hilft mentales Training dabei, konzentriert zu atmen und den Körper gezielt mit Sauerstoff zu versorgen, um eine gute Blutzirkulation zu fördern.

Massagen und Bäder, um Taubheitsgefühle zu reduzieren

Bei Taubheitsgefühlen in den Beinen helfen ebenfalls Massagen. Ohnehin helfen manuelle Grifftechniken, die beispielsweise von einem Physiotherapeuten durchgeführt werden, dabei angespannte Muskeln und Nerven zu entspannen und den Blutzufluss zu verbessern.

Taubheitsgefühle Beinen Behandlung Physiotherapie Praxis Berlin-Mitte Christian Marsch
Taubheitsgefühle Beinen Behandlung Physiotherapie Praxis Berlin-Mitte Christian Marsch

Auch warme Bäder mit einer kalten Dusche im Anschluss oder Sauna können die Durchblutung fördern und Symptome reduzieren.

Passende Kleidung

Völlig unterschätzt ist das Tragen geeigneter Kleidung. Wer zu enges oder unpassendes Schuhwerk trägt, wird es – ob kurz oder lang – im Körper spüren. Unbequeme Schuhe oder zu enge Kleidung, die die Atmung einschränken, können zu einem erhöhten Druck auf die Nerven führen. Ebenfalls sollte im Winter auf warme Kleidung geachtet werden, denn wer zu viel friert, stresst den Körper und macht ihn empfänglich für Erkrankungen.

Gesunde Ernährung

Die goldene Regel für einen gesunden Körper lautet: Ausgewogene Ernährung. Wer an Taubheitsgefühlen leidet, sollte besonders auf die Zufuhr von Vitamin-B achten, welches sich vorrangig in Obst und Gemüse oder Vollkornprodukten befindet. Auch hilft es, viel Wasser zu trinken oder zu Tee zu greifen. Unbedingt vermieden sollte der übermäßige Konsum von Alkohol oder Nikotin.

Taubheitsgefühle Beinen behandeln Physiotherapie Praxis Berlin-Mitte Christian Marsch
Taubheitsgefühle Beinen behandeln Physiotherapie Praxis Berlin-Mitte Christian Marsch

Behandeln Sie Ihren Körper mit Vorsicht und stellen Sie sicher, dass es sich beim Auftreten von Taubheitsgefühlen nicht um eine ernsthafte Erkrankung handelt. Sollte die Diagnose ungefährlicher Natur sein, so gilt es, den sensiblen Körper gut zu pflegen und behandeln, um die Symptome zu beseitigen.