Warum regelmäßiger Sport das Gehirn stärkt

Sport ist nicht nur wichtig für den Körper, sondern auch für das Gehirn. Mit jeder sportlichen Aktivität wird das Gehirn besser durchblutet. Das führt dazu, dass wir uns während und nach dem Sport besser konzentrieren können und uns das Denken insgesamt leichter fällt. So ähnlich wie regelmäßige Bewegungseinheiten die physische Verfassung des Körpers steigern, wirken diese sich auf die Leistungsfähigkeit des Gehirns aus. Und auch hier gilt: Je mehr Training, desto stärker das Gehirn.

Sport hält das Gehirn fit

Während der Durchschnittsmensch die meiste Zeit vor dem Rechner oder Handy verbringt und es sich abends gerne auf dem Sofa gemütlich macht, geraten der Körper und das Gehirn in einen Zustand der Stagnation. Auch wenn sich das Verweilen vor dem Fernseher wie Entspannung anfühlt, so eignet sich Sport mehr für die Reduzierung von alltäglichen Belastungen. Regelmäßiges Training reduziert den Stress und steigert die mentale Gesundheit.

Sport stärkt das Gehirn Physiotherapie Praxis Berlin Mitte Christian Marsch
Sport stärkt das Gehirn Physiotherapie Praxis Berlin Mitte Christian Marsch

Während des Sports werden außerdem Botenstoffe ausgeschüttet, die zu einer höheren Merkfähigkeit führen. Bei regelmäßiger Bewegung bildet das Gehirn neue Hirnzellen, die das Denkvermögen nachhaltig steigern.

Welcher Sport sich besonders gut eignet

Das wichtigste beim „Gehirntraining“ ist die Regelmäßigkeit. Wer also regelmäßig Sport treibt, wird sich physisch und mental besser fühlen. Dabei ist nicht zwingend die Art des Sportes entscheidend, solange es sich nicht um eine Sportart handelt, die den Körper überfordert. Insgesamt eignet sich insbesondere Sport in der Natur, da diese einige Reize, wie etwa Geräusche oder Farben bietet, die – bei der Aufnahme – zur Erneuerung der Gehirnzellen beitragen. Wer sich für Sport in der Natur entscheidet, kann beispielsweise Fahrradfahren, Walken, Joggen oder einfach Spazierengehen.

Sport regelmäßig stärkt das Gehirn Physiotherapie Praxis Berlin Mitte Christian Marsch
Sport regelmäßig stärkt das Gehirn Physiotherapie Praxis Berlin Mitte Christian Marsch

Spielt das Wetter nicht mit, so tut es auch ein Fitnessstudio, wo beispielsweise auf dem Cross-Trainer oder Laufband trainiert werden kann. Für Menschen, die gerne Tanzen, ist ein Tanzkurs ebenfalls eine gute Möglichkeit, um das Gehirn fit zu halten, zumal hierbei zusätzlich Schritte gemerkt werden müssen. Yoga oder Pilates sind im Übrigen eine gute Gelegenheit, um nicht nur den Körper zum Schwitzen zu bringen, sondern die Muskeln zu dehnen und flexibler zu machen. Im Endeffekt ist entscheidend, dass der Sport Spaß macht! Im Übrigen lässt sich Bewegung auch super in den Alltag integrieren: Anstatt den Aufzug zu nehmen, tun es beispielsweise auch die Treppen.

Wer es es schafft, regelmäßig Sport zu treiben, tut seinem Körper und Gehirn einen großen Gefallen. Die körperliche Fitness steigt und das Gehirn profitiert mit jedem Training.

Physiotherapie Marsch Berlin Mitte hat 4,78 von 5 Sternen | 334 Bewertungen auf ProvenExpert.com